­

20.000,- Euro-Grenze geknackt

Schüler der Hölty-Schule spenden für „Laufen fürs Leben“

Göttingen, 18. Oktober 2013

Mitte Juni war es das Tagesereignis in Göttingen: der erste Göttinger Lauf gegen Krebs, „Laufen fürs Leben“. Mit rund 3.000 großen und kleinen Läuferinnen und Läufern war er ein voller Erfolg. 10.000 Runden waren das erklärte Ziel, fast 18.000 Runden sind es geworden. Für jede Runde gab es einen Euro aus Spenden von Firmen, Vereinen und Privatpersonen.

Jetzt haben die Schülerinnen und Schüler der Hölty-Schule noch einmal nachgelegt: Bei ihrem monatlichen Forumstreffen übergaben sie einen Scheck in Höhe von 3.000,- Euro an die Veranstalter des Benefizlaufes. Margitta Degener, erste Vorsitzende von Horizonte e.V., einem Verein zur Unterstützung brustkrebskranker Frauen, Prof. Dr. Lorenz Trümper, Direktor des Universitäts-Krebszentrums der Universitätsmedizin Göttingen (G-CCC), und Dr. Helge Schumacher, Geschäftsführer des G-CCC, nahmen den Scheck in der Turnhalle der Hölty-Schule entgegen.

Die Spende kommt aus dem Erlös des diesjährigen Sportfestes der Hölty-Schule. Hier liefen die Schülerinnen und Schüler ihre Runden. Eltern, Freunde und Bekannte der Kinder spendeten für jede gelaufene Runde eine vorher festgelegte Summe. Die Spende erhöht den beim ersten Göttinger Lauf gegen Krebs erlaufenen Betrag von 17.480,- Euro zu einer Gesamtspendensumme von 20.480,- Euro.

Mit diesem Spendengeld soll zunächst die Ausbildung von zwei Breast Care Nurses finanziert werden. Eine Breast Care Nurse ist eine besonders ausgebildete Krankenschwester, die Brustkrebspatientinnen in allen Phasen ihrer Erkrankung mit Rat und Tat zur Seite steht. Damit gewährleistet sie eine kontinuierliche und emotionale Unterstützung nach dem stationären Aufenthalt. Als ambulante Krankenschwester besucht und berät sie die Patientinnen, beantwortet Fragen und kommt zu ihnen nach Hause.

Eine Breast Care Nurse klärt die Patientinnen über Strukturen im Therapieablauf auf, vermittelt sie an Selbsthilfegruppen, Psycho-Onkologen, Brustzentren und unterstützt sie bei der Einholung einer Zweitmeinung. Wie eine Lotsin begleitet die Breast Care Nurse brustkrebskranke Frauen durch die schwierige Zeit der Erkrankung und Therapie. Zudem wird über das Universitäts-Krebszentrum Göttingen eine Stelle an die Partner des G-CCC vermittelt.

Bericht aus dem Göttinger Blick vom 16.10.2013

Spendenscheck der Hölty-Schüler an die Aktion „Laufen fürs Leben“ (v.l.): Margitta Degener (erste Vorsitzende Horizonte e.V.), Matthias Bezold (Vorsitzender des Fördervereins Hölty-Schule), Carina Seidenstücker (Rektorin Hölty-Schule), Prof. Lorenz Trümper (Direktor G-CCC der UMG), Dr. Helge Schumacher (Geschäftsführer G-CCC).

zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz